Logo Autohaus Riemann

Details zu den Autohaus Riemann News

News-Details

Autohaus Riemann spendet für Kinder in Not

Soziales Engagement ist für uns keine Frage, sondern eine Selbstverständlichkeit, daher haben wir kürzlich für Kinder in Not an terre des hommes gespendet.

Wir möchten Ihnen in diesem Jahr zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zaubern – und nicht nur Ihnen, sondern auch Kindern weltweit. Wir machen mit bei „Spenden statt Geschenke“ des Kinderhilfswerks terre des hommes und verzichten auf die Weihnachtsgeschenke für unsere Mitarbeitenden und Geschäftspartnerinnen und -partner. Stattdessen spenden wir an terre des hommes.

 

811 Millionen Menschen hatten im vergangenen Jahr nicht genug zu essen, darunter viele Kinder. Die Corona-Pandemie führte 2020 weltweit zu noch mehr Hunger, zum Beispiel weil Menschen während der Lockdowns kein Einkommen hatten oder Bauern ihre Ware nicht vermarkten konnten. 370 Millionen Kinder bekamen wegen Schulschließungen keine kostenlose Schulspeisung. In Afrika ist jeder fünfte Mensch unterernährt – ein doppelt so hoher Anteil wie in Asien oder Lateinamerika. Das Kinderhilfswerk terre des hommes sorgt in seinen Projekten dafür, dass Kinder gesund und ausreichend ernährt werden. Wir haben uns entschieden, in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für unsere Mitarbeitenden und Geschäftspartnerinnen und -partner zu verzichten und unterstützen stattdessen die Arbeit von terre des hommes mit einer Spende zu Weihnachten.

 

 

Als Tatjana und Eleni auf das Flüchtlingskind Mo (13) aus Bangladesch aufmerksam wurden, lebte der Junge schon zwei Jahre lang in Griechenland – die meiste Zeit auf der Straße im Zentrum von Athen. Durch das, was er auf seiner Flucht erlebt hatte, war er verängstigt und krank. Die beiden Frauen, die zur terre des hommes-Partnerorganisation STEPS gehören, kümmern sich um Kinder wie Mo. Sie helfen eine Unterkunft zu finden und das Asylverfahren durchzustehen, sie sorgen für Lebensmittel und Schlafsäcke gegen kalte Nächte und leisten Erste Hilfe. Mo hatte Glück: Die Streetworkerinnen haben für ihn einen Platz in einer Schutzeinrichtung gefunden. Er wird nun juristisch begleitet, bekommt eine Grundbildung und lernt Griechisch. Um Kindern wie Mo eine Zukunft zu schenken, haben wir uns entschieden, in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für unsere Mitarbeitenden und Geschäftspartnerinnen und -partner zu verzichten, und spenden stattdessen für die Arbeit des Kinderhilfswerks terre des hommes.

 

JETZT INFORMIEREN!

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de